Erfolgreich ins Jahr 2021 starten

Herausragend gute Teams und Unternehmen sind stets bestrebt, besser zu werden.

Der Weg zu einer tatsächlichen Verbesserung der Zusammenarbeit ist die strukturierte Reflexion - eine sogenannte Retrospektive. Dabei werden folgende Fragestellungen betrachtet:

  • Was lief gut - und warum?

  • Wo haben wir Verbesserungspotential?

  • Welche Maßnahmen leiten wir daraus ab, damit wir besser werden?

Eine klassische Retrospektive besteht aus folgenden fünf Phasen:

Phase 1: Set the Stage (Gesprächsklima schaffen)

Phase 2: Gather Data (Themen sammeln)

Phase 3: Generate Insights (Erkenntnisse gewinnen)

Phase 4: Decide what to do (Entscheidungen treffen)

Phase 5: Closing (Abschluss)

Auch wenn man nicht agil arbeitet, kann man mithilfe einer Retrospektive wichtige Erkenntnisse gewinnen. Vor allem wenn man nicht regelmäßig gemeinsam über die Zusammenarbeit reflektiert, ist es wichtig, dass man folgende Erfolgsfaktoren beachtet:

Das Jahresende bietet eine sehr gute Gelegenheit, um gemeinsam zurückzublicken und die wichtigsten Stellschrauben für einen erfolgreichen Start ins neue Jahr zu identifizieren.

Retrospektiven funktionieren mit entsprechenden Online-Tools, sehr guter Vorbereitung und einer disziplinierten Moderation hervorragend auch remote.

Für alle, die sich selbst daran versuchen möchten, habe ich folgendes visuelles Template erstellt (hochauflösender Download), das ihr in euer virtuelles Whiteboard einbauen könnt:

Dieses umfasst die Phasen 2-4:

Phase 2: Gater Data

Mithilfe eines Zeitstrahls werden die wichtigsten Meilensteine des Teams gesammelt - positive als auch negative.

Phase 3: Generate Insights

Wo möchte das Team in 2021 hin und welche aktuellen Verhaltensweisen oder Rahmenbedingungen könnten es davon abhalten?

Phase 4: Decide what to do

Was muss das Team beibehalten (KEEP), verstärken (MORE), beginnen (START), beenden (STOP) oder verringern (LESS)? Dabei geht es um Verhaltensweisen, Zusammenarbeit und Rahmenbedingungen.

Die Phase 1 und 5 sind nicht im Poster abgebilded. Wer dazu Inspiration möchte, findet diverse Formate auf https://retromat.org .

Meine wärmste Empfehlung ist: Macht eine Retrospektive! Sie ist nicht nur eine Möglichkeit, um die Leistung zu verbessern sondern auch ein Weg, um eine gesunde Teamhygiene zu etablieren und beizubehalten.

Falls ihr Fragen zum Ablauf der Retrospektive, den Erfolgsfaktoren oder dem Poster habt oder Unterstützung bei der Planung und/ oder Umsetzung einer Retrospektive möchtet, könnt ihr euch gerne jederzeit bei mir melden.

info@sabinalammert.com

-Sabina-

Newsletter abonnieren
  • Twitter Social Icon
  • LinkedIn Social Icon